Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Pardiel - Prodkopf

Winterwandern · Ferienregion Heidiland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Heidiland Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aufstieg zum Prodkopf
    / Aufstieg zum Prodkopf
    Foto: Pizolbahnen AG
  • / Gipfelkreuz auf dem Prodkopf
    Foto: Pizolbahnen AG
  • / Aussichtsturm auf dem Prodkopf
    Foto: Pizolbahnen AG
  • / Aufstieg zum Prodkopf
    Foto: Pizolbahnen AG
  • / Liegeschaukel auf dem Prodkopf
    Foto: Pizolbahnen AG
  • / Ausicht vom Prodkopf auf die Bündner Herrschaft
    Foto: Pizolbahnen AG
m 1700 1650 1600 500 400 300 200 100 m Panoramarestaurant Edelweiss Panoramarestaurant Edelweiss
Durch den verschneiten Wald zum Aussichtspunkt Prodkopf. Tauche ein in das romantische Winterwunderland mit atemberaubender Aussicht auf die Bündner Herrschaft und das Tamina Tal.
leicht
Strecke 0,6 km
0:30 h
30 hm
30 hm

Auf einem kleinen Hügel lockt der Prodkopf als Aussichtspunkt mit aussergewöhnlicher «Möblierung»: Neben dem traditionellen Alpkreuz und Sitzbänken steht eine romantische Schaukel und ein Holzturm des niederländischen Künstlers Floris Brasser. Der Holzturm bietet eine noch bessere Aussicht auf die Bündner Herrschaft und das Rheintal. Auf dem Plateau geniesst Du bergaufwärts einen schönen Ausblick in das Taminatal mit dem Dorf Valens, dem Stausee Mapragg und dem imposanten Haldensteiner Calanda (auf dessen Rückseite das Dorf Haldenstein und die Bündner Kantonshauptstadt Chur liegen).

Nach dem romantischen Spaziergang durch den verschneiten Wald kannst du am Aussichtspunkt vor allem Eins: Die Ruhe abseits des Rummels geniessen und einen Moment innehalten.

Autorentipp

Jeden Samstagabend wartet der romantische Liechtliweg inkl. Glühmost am wärmenden Feuer und Abendessen im Panoramarestaurant Edelweiss auf dich.

 

Profilbild von Claudia Kohli
Autor
Claudia Kohli
Aktualisierung: 03.11.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.622 m
Tiefster Punkt
1.592 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Pizolbahnen AG

+41 81 300 48 30

www.pizol.com

 

Heidiland Tourismus, Infostelle Bad Ragaz

+41 81 300 40 20

www.heidiland.com

Start

Pardiel, Pizol (1.622 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'754'106E 1'206'219N
DD
46.989128, 9.464647
GMS
46°59'20.9"N 9°27'52.7"E
UTM
32T 535332 5204060
w3w 
///riss.blass.selten

Ziel

Pardiel, Pizol

Wegbeschreibung

Der Prodkopf ist von Pardiel in rund 15 Minuten zu Fuss erreichbar. Der Winterwanderweg startet direkt an der Bergstation der Gondelbahn. Von da führt der Weg links entlang des Förderbandes und rechts vorbei am Skischulhaus leicht abwärts. Das Lagerhaus Prodkopf zu unseren Rechten, wandern wir dann den bewaldeten Hügel hinauf, bis wir direkt vor dem Holzturm als Aussichtspunkt stehen. Um wieder nach Pardiel zu gelangen, legen wir den gleichen Weg zurück, wie wir gekommen sind.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Bad Ragaz und dann mit dem Postauto bis zur Haltestelle Bad Ragaz, Pizolbahn. Von da mit der Gondelbahn nach Pardiel.

Anfahrt

Autobahnausfahrt Bad Ragaz, dann der Signalisation zur Talstation der Pizolbahnen folgen. Von da mit der Gondelbahn nach Pardiel.

Parken

Öffentliche Parkplätze bei den Pizolbahnen vorhanden (CHF 5.00 pro Tag).

Koordinaten

SwissGrid
2'754'106E 1'206'219N
DD
46.989128, 9.464647
GMS
46°59'20.9"N 9°27'52.7"E
UTM
32T 535332 5204060
w3w 
///riss.blass.selten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
0,6 km
Dauer
0:30 h
Aufstieg
30 hm
Abstieg
30 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B Schneeoberfläche präpariert
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.