Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Vom Walensee zum Schloss Sargans

Wanderung · Ferienregion Heidiland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Heidiland Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Sargans und im Hintergrund der Hausberg von Sargans - der Gonzen.
    / Schloss Sargans und im Hintergrund der Hausberg von Sargans - der Gonzen.
    Foto: Sereina Jost, Heidiland Tourismus AG
  • Walenstadt
    / Walenstadt
    Foto: Heidiland Tourismus AG
  • Das Schloss Sargans von der hinteren Ansicht.
    / Das Schloss Sargans von der hinteren Ansicht.
    Foto: Sereina Jost, Heidiland Tourismus AG
  • Schloss Sargans
    / Schloss Sargans
    Foto: Sereina Jost, Heidiland Tourismus AG
  • Berschis
    / Berschis
    Foto: Heidiland Tourismus AG
  • Kapelle St. Georgen, Berschis
    / Kapelle St. Georgen, Berschis
    Foto: Heidiland Tourismus AG
Karte / Vom Walensee zum Schloss Sargans
450 600 750 900 1050 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Landgasthof Linde Berschnerfall

Eine leichte, aber interessante Höhenwanderung über der rechten Talseite des Seeztals, die von Walenstadt bis zum Schloss Sargans führt.

schwer
18,3 km
6:30 h
807 hm
749 hm

Vom 1812 erbauten Rathaus steigen wir an der Kirche vorbei zur Dorfhalde an. Immer wieder werfen wir einen Blick zurück auf die Schönheit der Churfirsten mit dem Walenstadtberg. Nach der Brücke gehen wir abwärts und wandern auf dem Feldweg nach Tscherlach. Bei der Mühle überqueren wir den Tscherler Bach, steigen links auf und gelangen über Brüsis - Gela nach Berschis, dessen spitzer Kirchturm uns schon von weitem grüsst. Darüber, auf schroffem Hügel, steht die Kapelle St. Georg, die vermutlich aus einer frühmittelalterlichen Kirchenburg hervorgegangen ist. Sie gilt als älteste Kapelle des Sarganserlandes. Wir wandern oberhalb des Dorfes dem Bach entlang und gelangen in den Buchenwald, in dem der Weg steil in die Höhe führt. Links in der Tiefe rauscht der wilde Berschner Bach. Wir folgen der Fahrstrasse dem Waldrand entlang, durchqueren den Furggelswald und gelangen nach Calspert-Valaschga. Immer wieder freuen wir uns über den herrlichen Ausblick auf den Guscha und das Kurgebiet des Flumserbergs. Auf ebenem Weg gehts nach Langwisen, dann steil durch den Wald hinunter, über den Schreien-Bach, nach Gapöscha und nach Poli. Wir umgehen den Kiesfang Hagerbach und werfen dabei einen Blick auf den Gipfel des Gamidauerspitzes, den äussersten Vorposten der Schwarzen Hörner. Vor March erreichen wir den Talboden. Wir folgen dem Weg bis Reschu bei Heiligkreuz, einem Ortsteil von Mels. Oberhalb der Rebberge an der Heiligkreuzerhalde, wo der berühmte Melser wächst, wandern wir weiter, in den Wald von Talid. Vor uns grüssen der Käsbissenturm der Kirche und das Schloss von Sargans.

Autorentipp

Ein Abstecher zur Kapelle St. Georgen lohnt sich,  da man von hier oben einen wunderschönen Blick auf Walenstadt und den Walensee hat.

outdooractive.com User
Autor
Adrian Pfiffner 
Aktualisierung: 28.05.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
828 m
423 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Landgasthof Linde
Bäckerei-Konditorei Fäh AG
Peer Pasta Lounge
Hotel Restaurant Post

Sicherheitshinweise

Da sich der Weg auf der Sonnenseite des Tals befindet, kann er grundsätzlich auch im Winter begangen werden. Hier gilt es zu beachten, an schattigen Stellen ist allerdings in dieser Jahreszeit mit nassen oder rutschigen Passagen zu rechnen.

Ausrüstung

Für diese Tour reicht in der Regel eine leichte Ausrüstung, gewisse Weg-Passagen können nach Regenfällen aber nass und rutschig sein.

Zudem wird empfohlen genügend Wasser und ein kleiner Wanderproviant mitzunehmen.

Weitere Infos und Links

Heidiland Tourismus AG, Infostelle Walensee-Unterterzen
T +41 81 720 17 17
www.heidiland.com

Start

Walenstadt, Bahnhof (425 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.119879, 9.312398
UTM
32T 523697 5218533

Ziel

Sargans, Bahnhof

Wegbeschreibung

Walenstadt - Dorfhalden - Tscherlach - Brüsis - Berschis - Furggels - Valaschga - Langwisen - Poli - March - Ragnatscher Wald - Reschu - Heiligkreuz - Passati - Sargans

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Ausgangspunkt in Walenstadt ist mit Bahn und Bus gut erschlossen.

Anfahrt

Autobahnausfahrt Flums, anschliessend auf der Hauptstrasse weiter bis zum Bahnhof Walenstadt

Parken

Gebührenpflichtige öffentliche Parkplätze sind am Ausgangspunkt am Bahnhof Walenstadt (P+R) oder auch am Endpunkt beim Bahnhof Sargans vorhanden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,3 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
807 hm
Abstieg
749 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.