Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Vättis - Vättnerberg - Ladils - Vättis

Wanderung · Ferienregion Heidiland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Heidiland Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Vättis
    / Vättis
    Foto: Heidiland Tourismus AG
  • Vättnerbergbahn
    / Vättnerbergbahn
    Foto: Heidiland Tourismus AG
  • Am Vättnerberg
    / Am Vättnerberg
    Foto: Heidiland Tourismus AG
  • Blick Richtung Vättis
    / Blick Richtung Vättis
    Foto: Heidiland Tourismus AG
Karte / Vättis - Vättnerberg - Ladils - Vättis
1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 Drachenlochmuseum Vättis

schwer
12 km
4:52 h
1065 hm
1065 hm

Wir wandern zur Talstation der Vättnerbergbahn, die 1931 von der Alpkorporation Vättis erstellt wurde. Von hier kann man bequem mit der Gondel den Vättnerberg erreichen. Wir aber folgen dem Wanderweg talauswärts, überqueren den Radeinbach und steigen durch schöne Wälder und über saftige Alpwiesen hoch zum Vättnerberg. Eine grossartige Aussicht belohnt uns: Der Calanda präsentiert sich von seiner schönsten Seite, an seiner Linken gegen Osten schweift der Blick nach Österreich und ins Silvrettagebiet, gegen Süden über den Kunkelspass mit den dahinterliegenden Gipfeln.
Der Alpstrasse entlang wandern wir zum Tritt. Wie andere Siedlungen in dieser Gegend gehören auch die Gehöfte auf dem Vättnerberg zu einer ehemaligen Walsersiedlung. Wir schwenken ab zum Radeintobel, dann steigt unser Weg nochmals an zur Alp Ladils. Hier hat man einen schönen Blick zum berühmten Drachenloch und dem dahinter liegenden Ringelspitz, dem höchsten St.Galler Berg. Im Sommer ist die Alp Ladils bewirtschaftet. Wir folgen dem Weg gegen Süden, hinunter nach Vättis. Mit etwas Glück sind hier Tierbeobachtungen möglich. Dieser schmale, zeitweise steile und felsige Weg wurde früher benutzt, um den Käse von der Alp Ladils auf Holzschlitten ins Tal zu bringen. Bei der Lawinenverbauung im Kreuzbachtobel befindet sich das geologisch interessante Vättnerfenster. Hier tritt Urgestein ans Tageslicht, eine seltene Erscheinung. Bevor wir uns auf den Heimweg machen, lohnt sich ein Besuch im Drachenlochmuseum.

outdooractive.com User
Autor
Fabienne Guntli
Aktualisierung: 29.05.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1896 m
Tiefster Punkt
943 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Beim Aufstieg zum Vättnerberg führt der Weg teilweise über rutschiges Gelände.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe.

Weitere Infos und Links

Heidiland Tourismus, Infostelle Bad Ragaz
T +41 81 300 40 20
www.heidiland.com

Start

Vättis, Postauto-Haltestelle Post (943 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.910049, 9.440422
UTM
32T 533539 5195262

Ziel

Vättis, Postauto-Haltestelle Post

Wegbeschreibung

Vättis (943 m) - Obere Chrüzbachbrücke (960 m) - Patsch (971 m) - Seilbahnstation Gaspus (958 m) - Obere Spina (990 m) - Vättnerberg (1580 m) - Grasplon (1620 m) - Tritt (1855 m) - Alp Ladils (1890 m) - Parweirsch (1010 m) - Obere Chrüzbachbrücke (960 m) - Vättis (943 m)

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12 km
Dauer
4:52 h
Aufstieg
1065 hm
Abstieg
1065 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Rundtour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.