Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Nüenchamm, 1904 m

Wanderung · Ostschweiz/Liechtenstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Produktmanagement Glarnerland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Nüenchamm
    / Nüenchamm
    Foto: Ulrich Tubbesing, Produktmanagement Glarnerland
Karte / Nüenchamm, 1904 m
900 1200 1500 1800 2100 2400 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Logenplatz über dem Kerenzer Berg

Gleich einem begrünten Balkon thront hoch über dem Kerenzer Berg der breit gelagerte Nüenchamm, ein Aussichtspunkt par excellence. Walensee, Zürichsee, Linthebene und Linthtal ziehen ebenso die Blicke an wie der kleine Talsee tief unten oder der gewaltige Mürtschenstock nebenan. Nach Norden breitet der Nüenchamm zwei sanft abstreichende Gratarme aus, die zu einer Überschreitung geradezu herausfordern.

9,8 km
5:50 h
1248 hm
1248 hm

Bester Ausgangspunkt ist die Bergstation des Sesselliftes Filzbach-Habergschwänd oberhalb von Filzbach. Die Gipfelroute verlässt nun das Berggasthaus westwärts auf dem Weg in den Habergschwändwinkel. Bald biegt sie aber links ab und steigt vorbei am Chalthüttli unter dem Skilift und über den Filzbach hinweg zum Stäfeli (1432 m) empor. Zunehmend steiler orientiert sich die Route dann über magere Weiden unter einem weiteren Lift hindurch gegen den Nordostgrat, der schließlich im P. 1704 erreicht wird. Schaurig tief fällt der Blick hinab zum Talsee. Im weiteren Verlauf bleibt die Route in der sicheren Ostflanke des Grates, überwindet einen Absatz und erklimmt schließlich das geräumige Gipfeldach (1904 m). Um sämtliche Taleinblicke genießen zu können, muss man in alle Himmelsrichtungen den Rand des Bergplateaus aufsuchen. Im Abstieg geht es ein kurzes Stück zurück bis zum obersten Wegweiser, dann links in einigen Kehren abwärts und unter den Felsen des Stöckli hinweg zur ausgeprägten Schulter P. 1805 im breiten Nordwestgrat. Ein Zickzackweg verläuft jetzt abwärts in die Einsenkung von Mättli (1629 m). Hinter einem weiteren Liftgestänge biegt die Route rechts ab, passiert die Hütten von Oberst Nüen und verläuft unter den Felsspitzen von Höch Farlen und den Sunnenspitzen zuletzt über Alpgelände zur Mittlist Nüen (1398 m). Wenig später trifft man dann wieder an der Bergstation Habergschwänd ein. Für die Rückkehr ins Tal wählen Abenteuerlustige statt des Sesselliftes die längste Sommerrodelbahn der Schweiz oder die Abfahrt per Trottinet.

outdooractive.com User
Autor
Ulrich Tubbesing
Aktualisierung: 15.02.2019

Höhenlage
1905 m
742 m

Start

Talstation des Sessellifts Habergschwänd, 706 m, Fahrzeit: 9.00 bis17.00 Uhr. (742 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.117878, 9.127838
UTM
32T 509697 5218271

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

LKS 1:50.000, Blatt 236 T und 237 T.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Strecke
9,8 km
Dauer
5:50 h
Aufstieg
1248 hm
Abstieg
1248 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.