Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Maschgenkamm - Spitzmeilenhütte - Tannenbodenalp

Wanderung · Ferienregion Heidiland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Heidiland Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussicht auf den Spitzmeilen
    / Aussicht auf den Spitzmeilen
    Foto: Thomas Kessler, Heidiland Tourismus AG
  • / Blick auf die Churfirsten
    Foto: Heidiland Tourismus AG
  • / Aussicht auf die Churfirsten und das Schilstal
    Foto: Heidiland Tourismus AG
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Restaurant Cresta Alprestaurant Panüöl Feuerstelle Büchel Spitzmeilenhütte SAC Restaurant Alp Fursch
Die Wanderung führt über wunderschöne Hochebenen zur markanten Spitzmeilen-Hütte. Auf dem Rückweg via Prodkamm und Prodalp entdeckt man die landschaftliche Viefalt des Flumserbergs.
schwer
Strecke 18,3 km
6:00 h
234 hm
860 hm

Von Flumserberg-Tannenbodenalp bringt uns die Gondelbahn direkt auf den Maschgenkamm. Vom Maschgenkamm wandern wir auf ebenem Weg zur Zigerfurgglen und folgen dort dem Wanderweg über Calanshüttli zur Spitzmeilen-Hütte. Wer Lust und Zeit hat, macht einen Abstecher zum nahen Madseeli. Von der Spitzmeilenhütte folgen wir dem Wanderweg abwärts bis zur Alp Fursch, dann gehts auf einer guten Naturstrasse weiter bis uns der Wegweiser Richtung Maschgenlücke weist. Dort verlassen wir die Strasse und wandern durch eine Hochmoorlandschaft zur Maschgenlücke, dann folgen wir dem Höhenweg zum Prodkamm. Farbige Bildtafeln zeigen uns die Vielfalt der Alpenflora. Auf dem Wanderweg gelangen wir direkt zur Prodalp. Nach einem kurzen, steilen Abstieg am Hochmoor Madils vorbei gelangen wir auf der Strasse zur Alp Tannenboden. Unterwegs werfen wir einen Blick in die moderne Käserei. Unter der Alp führt ein ebener Weg über die Weide zurück ins Tal.

Autorentipp

Die Tour lässt sich auch als zweitätige Genusstour machen - inklusive Übernachtung in der SAC Spitzmeilen-Hütte.
Profilbild von Adrian Pfiffner
Autor
Adrian Pfiffner 
Aktualisierung: 05.10.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.111 m
Tiefster Punkt
1.381 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Panoramarestaurant Maschgenkamm
Restaurant Alp Fursch
Alprestaurant Panüöl
Restaurant Sennenstube
Restaurant Cresta

Sicherheitshinweise

Nicht allzu strenge Bergwanderung über teilweise weglose Hochweiden, birgt also bei Nebel gewisse Gefahren. Für ungeübte Berggänger ungeeignet.

Weitere Infos und Links

Heidiland Tourismus, Infostelle Flumserberg
T +41 81 720 18 18
www.heidiland.com

Start

Flumserberg, Bergstation Maschgenkamm (2.013 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'737'842E 1'214'789N
DD
47.069778, 9.253512
GMS
47°04'11.2"N 9°15'12.6"E
UTM
32T 519248 5212949
w3w 
///angestellter.sehr.erbaut

Ziel

Flumserberg, Tannenbodenalp

Wegbeschreibung

Maschgenkamm - Zigerfurgglen - Calans - Bäll - Spitzmeilenhütte SAC - Bäll - Fursch - Panüöl - Maschgenlücke - Prodkamm - Prodalp - Tannenbodenalp

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Unterterzen, weiter mit der Luftseilbahn Unterterzen-Flumserberg (LUFAG) und der Gondelbahn auf den Maschgenkamm

Anfahrt

Autobahnausfahrt Flums, dann weiter auf der Hauptstrasse nach Flums.

Parken

Öffentliche Parkplätze beim Tannenboden vorhanden.

Die Parkplätze sind von 07.00 bis 17.00 Uhr kostenpflichtig. Von 17.00 bis 02.00 dürfen wir das Auto kostenlos stehen lassen.

Nach 02.00 bis 07.00 Uhr gilt ein Nachtparkverbot. Genügend Nachtparkplätze gibt es im Parkhaus Tannenboden oder im Tannenheim. 

Der Nachtparkplatz kann gegen Gebühr genutzt werden, das Campieren ist jedoch untersagt.

Koordinaten

SwissGrid
2'737'842E 1'214'789N
DD
47.069778, 9.253512
GMS
47°04'11.2"N 9°15'12.6"E
UTM
32T 519248 5212949
w3w 
///angestellter.sehr.erbaut
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe.

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,3 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
234 hm
Abstieg
860 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit aussichtsreich Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.