Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Denkmal

Chirchlikopf

Denkmal · Ferienregion Heidiland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Heidiland Tourismus AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Calfeisental_Instameet_Twintheworld
    /
    Foto: Heidiland Tourismus
  • /
    Foto: Heidiland Tourismus

Mystischer Punkt hoch über der Walsersiedlung St. Martin
Gegenüber der Kirche St. Martin erhebt sich eine natürliche, bewaldete Steinpyramide. Die energetischen Werte deuten auch hier auf einen Kultplatz hin. Die Energien sind hoch aber nicht ganz ausgeglichen. Getrennt durch den Tellerbach liegt die Kapelle dem sogenannten Chirchlichopf oder Ancapaa, wie er früher genannt worden ist, gegenüber. Die bewaldete Steinsäule, die sich gegen oben pyramidenförmig verjüngt, erinnert an ein Wesen, was mit dem auf alteuropäische Wurzeln zurückgehenden Namen gestützt wird. Seine Energien sind stark und nicht nur aufbauend, was auf einen Kultplatz hindeutet. Es liegt nahe, dass die markante Erhebung über dem Zusammenfluss von Tellerbach, Tamina und Parlibach in vorchristlicher Zeit als Steinkultplatz genutzt worden ist, was bedeutet, dass der Ort mit den drei Bächen bereits vor der Zeit der Walser von Bedeutung gewesen sein muss. Die Walser bringen den christlichen Glauben ins Tal und versuchen, mit der Errichtung der Kapelle gegenüber dem Felsen und der Setzung eines grossen Kreuzes auf dessen höchstem Punkt, den Ort zu christianisieren. Ob und inwiefern, beziehungsweise bis wann ihnen das gelungen ist, lässt sich nicht belegen, denn der Glaube an die Naturwesen ist in abgelegenen Gegenden nicht so einfach auszurotten. Ausserdem scheint der Ancapaa nicht der einzige Steinkultplatz gewesen zu sein. Gemäss der Sage soll der Heilige Martin auf seinem Pferd vom Ringelspitz gesprungen sein. Auf der Felsplatte des Aufsetzens hat das Pferd hufeisenförmige Spuren hinterlassen, die später dem Pferdefuss des Teufels zugeschrieben worden sind. Schauen Sie von der Walsersiedlung St. Martin her zum Chirchlichopf und nehmen Sie die Ausstrahlung des Steinwesens in sich auf. Vergleichen Sie Ihr Gefühl dabei mit demjenigen, das Sie empfinden, wenn Sie oben stehen.

Koordinaten

DG
46.921557, 9.355331
GMS
46°55'17.6"N 9°21'19.2"E
UTM
32T 527053 5196508
w3w 
///beliebige.pferd.geschenk
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
19,3 km
7:17 h
1254 hm
1254 hm
23,1 km
8:26 h
1302 hm
1302 hm
9,1 km
4:00 h
597 hm
597 hm
14,7 km
5:42 h
1045 hm
1385 hm
14,2 km
5:00 h
720 hm
720 hm
2,1 km
1:30 h
234 hm
234 hm
48,6 km
3:20 h
1060 hm
1060 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Chirchlikopf

Am Platz 1 
7315 Vättis
Telefon +41 (0)81 300 40 20 Fax +41 (0)81 300 40 21
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 7 Touren in der Umgebung
Wanderung · Ferienregion Heidiland
Calfeisental-Rundtour im Welterbe Sardona
schwer
19,3 km
7:17 h
1254 hm
1254 hm
Am Ende des Gigerwald-Stausees oberhalb von Vättis/SG versteckt sich ein Juwel von Walserdörflein, Sankt Martin (1340 m.ü.M.). Das ist der ...
von Susi Schildknecht,   Heidiland Tourismus AG
Wanderung · Ferienregion Heidiland
Höhenwanderung Calfeisental
schwer
23,1 km
8:26 h
1302 hm
1302 hm
Höhenwanderung von der Sardonahüttezum Platten- und Heitelsee.
von Fabienne Guntli,   Heidiland Tourismus AG
Wanderung · Ferienregion Heidiland
Route des Staunens Calfeisental
mittel
9,1 km
4:00 h
597 hm
597 hm
Kraftort-Wanderung inmitten einer faszinierenden Bergwelt, die Einblicke in das Leben der Walser und in das unserer Vorfahren geben.
von Stephan Meyer,   Heidiland Tourismus AG
Wanderung · Ferienregion Heidiland
St.Martin - Weisstannen
schwer
14,7 km
5:42 h
1045 hm
1385 hm
Murmeltiere und Gemsen sehen.
von Fabienne Guntli,   Heidiland Tourismus AG
Wanderung · Ferienregion Heidiland
St. Martin - Alp Sardona - St. Martin
mittel
14,2 km
5:00 h
720 hm
720 hm
Die Bergwanderung führt uns durch das grossartige Calfeisental mit seiner einmaligen Flora und grossem Wildreichtum (Steinbockkolonie im ...
von Fabienne Guntli,   Heidiland Tourismus AG
Wanderung · Ferienregion Heidiland
Weg zur dicksten Tanne der Welt
leicht
2,1 km
1:30 h
234 hm
234 hm
Die dickste Tanne der Welt im Calfeisental bestaunen!
von Fabienne Guntli,   Heidiland Tourismus AG
E-Bike · Ferienregion Heidiland
E-Bike Gigerwald - St. Martin
mittel
48,6 km
3:20 h
1060 hm
1060 hm
Die ambitionierte Tour steigt an den Stauseen Mapragg und Gigerwald vorbei ins Walserdorf St. Martin. Über Teer- und Kiesstrassen sowie Wanderwege ...
von Kurt Willi,   Heidiland Tourismus AG
  • 7 Touren in der Umgebung